• Allgemein
  • 0

Wetter bis zum Sommer 2010

Vor einem guten Monat warfen wir einen ersten Blick auf das Wetter im Frühling 2010. Gibt es inzwischen neue Erkenntnisse? Details zum Osterwetter sind bereits auf Frank-Wettert.de nachzulesen, wagen wir hier nun einen weiteren Blick bis Ende Mai, also fast schon bis zum Sommer.

Die folgende Abbildung zeigt ähnliche Jahre wie 2010, also in denen der Februar wie in diesem Jahr leicht zu kalt und der März leicht zu mild ausgefallen ist (bezogen auf das 30-Jahre-übergreifende Mittel). Was passierte danach im April?

April 2010

Wie man sieht, fiel in 5 von 12 Jahren der April kälter als normal aus, in ebenfalls 5 Jahren wärmer als normal, im letzten Jahr folgte übrigens ein extrem warmer April 2009. Der April macht also sprichtwörtlich was er will und lässt sich offenbar vom vorhergehenden März nicht beeinflussen, auch für den Mai lassen sich anhand der obigen Grafik keine Hinweise ableiten.

Werfen wir also einen Blick auf das amerikanische Modell NCEP/CFS:

April/Mai 2010

Auch dieses Modell zeigt im April keine eindeutigen Signale für Deutschland, ähnlich sieht es für Mai aus. Hier dominieren zwar im Moment die Blautöne, daraus aber eine Tendenz zu einem kühlen Monat abzuleiten, darf man wohl als gewagt bezeichnen. Auch andere Wettermodelle stochern eher im Dunkeln als ein klares Signal zu liefern.

Fazit: Für das Wetter im April und Mai 2010 lässt sich derzeit kaum eine Vorhersage treffen. Dies ist aber im Frühling nicht ungewöhnlich. Hier werden oft die Karten in der Wetterküche neu gemischt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.