• Allgemein
  • 3

Steigende Waldbrandgefahr

Zurzeit sorgt Hoch MARCO für weitgehend trockenes Wetter. Dieses Hoch ist ein sogenanntes Omega-Hoch: Tiefdruckgebiete werden nach Nord- und Südeuropa umgeleitet. Diese Wetterlage ist sehr stabil und wird noch mindestens bis Pfingsten anhalten.

Waldbrandwarnstufe vom 06.05.08In Teilen Ostdeutschlands hat es bereits jetzt schon seit mehr als 2 Wochen keinen nennenswerten Niederschlag gegeben. Damit steigt die Waldbrandgefahr wieder deutlich an, örtlich hat sie bereits wieder die höchste Stufe erreicht. Auf Agrowetter.de, einer Website des Deutschen Wetterdienstes, ist die aktuelle Waldbrandgefahr für ganz Deutschland verzeichnet. Derzeit ist sie im Berliner Raum und weiter östlich sowie auch im Rhein-Main-Gebiet am höchsten.

Voraussichtlich bis mindestens Pfingsten bleibt es besonders im Osten und Norden trocken, so dass hier die Waldbrandgefahr weiter zunimmt. Auch Hobbygärtner werden merken, dass es viel zu wässern gibt.


3 Antworten

  1. 25. Juli 2008

    […] Jahr kommt es im Hochsommer in den extrem trockenen Regionen Nordamerikas und Europas zu Waldbränden, nicht nur in Kalifornien, sondern oft auch in Spanien oder Griechenland. Derzeit brennt es auf der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.