Zuverlässiger Körperschutz an kalten Tagen

Während aktuell die Kältewelle an der amerikanischen Ostküste wütet, sind auch wir hier in Deutschland mitten im Winter angekommen. Da ist es sinnvoll über den persönlichen Kälteschutz nachzudenken. In der heutigen Gesellschaft machen sich schließlich viele mehr Gedanken darum, dass es Akku und Display ihres Smartphones nicht zu kalt wird, als um ihren eigenen Körper.

HagelsturmAuch wenn DVD-Abende gemütlich sind und Kochen in den eigenen vier Wänden besonders im Winter viel Spaß macht, ist es auch und besonders im Winter wichtig, regelmäßig an die frische Luft zu kommen. Diese hilft das Immunsystem zu stärken. Tageslicht benötigt außerdem jeder Mensch, um glücklich und gesund zu sein. Viele werden im Winter nicht wegen des schlechten Wetters oder der kalten Temperaturen schlecht gelaunt oder sogar depressiv, sondern aufgrund des Mangels an Sonnenlicht. Wer es nicht schafft regelmäßig im Hellen draußen zu sein, sollte sich die Anschaffung einer Tageslichtlampe ernsthaft überlegen.

Kleine Tipps helfen gegen die Kälte
Geht man bei den aktuellen Witterungsverhältnissen vor die Tür, ist es wichtig die passende Kleidung zu tragen. Viele Schichten an Kleidung ergeben das sogenannte Zwiebelprinzip, welches dank vieler Lufteinschlüsse optimal isoliert. Mütze und Handschuhe sind essentiell, da Hände und Füße besonders leicht frieren und über den Kopf die meiste Körperwärme verloren geht.

Besonders Fahrradfahrer, aber auch Wanderer und Menschen mit empfindlichen Ohren sollten diese explizit schützen, wie ein Blogbeitrag der Versandapotheke mycare verdeutlicht. Somit kann einer Mittelohrentzündung wirksam vorgebeugt werden. Besonders kalter Wind kann hier überaus tückisch sein und sollte nicht unterschätzt werden.

Bei tiefen Temperaturen sollte man, ähnlich wie im Sommer auch, besonders viel trinken. Neben Wasser bietet sich gerade ungesüßter Tee an. Der Körper leistet im Winter Schwerstarbeit, indem er versucht bei Tiefsttemperaturen draußen die Körpertemperatur trotzdem relativ konstant zu halten.

Zudem ist es wichtig seine Haut regelmäßig mit Körper- und Gesichtscremes zu pflegen. Für weiche und gepflegte Lippen kann man zum einen spezielle Lippenpflegestifte verwenden oder auch als Hausmittel abends großzügig Honig darauf verteilen. Fügt man ein wenig Zucker hinzu und verteilt man es in kreisenden Bewegungen, erhält man ein natürliches und kostengünstiges Lippenpeeling.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.