Globale Temperaturen aus Meeresspiegelhöhe vorhersagbar

Die Höhe des Meeresspiegels im Pazifischen Ozean kann verwendet werden, um die mittlere globale Oberflächentemperatur in der nahen Zukunft abzuschätzen, das haben Forscher der University of Arizona und des NASA Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, Kalifornien herausgefunden. Basierend auf den Daten aus dem Jahre 2015, ergibt sich mit der Methode bis Ende 2016 ein Anstieg der mittleren globalen Oberflächentemperatur um 0,28 Grad im Vergleich zu 2014.

Jason Satellit

Die Forscher nutzen Messungen der Veränderungen des Meeresspiegels, die mit Hilfe von Satelliten seit dem Jahr 1993 aufgezeichnet werden (oben im Bild: Jason-Satellit). Die Höhe des Meeresspiegels ist abhängig vom gespeicherten Wärmegehalt der gesamten Wassersäule und ist damit ein deutlich besserer Indikator für den Wärmegehalt als die Temperatur der Meeresoberfläche.

Schon länger ist bekannt, dass der Meeresspiegel im tropischen Pazifik im Westen höher ist als im Osten. Das liegt an den Passatwinden, die von Osten nach Westen wehen und das Wasser auf die westliche Seite des Pazifiks drücken. Dadurch entsteht im Pazifik ein leicht geneigter Meeresspiegel. Der Grad der Neigung von West nach Ost variiert, ähnlich wie eine Wippe, je nach Stärke der Passatwinde.

Mit Hilfe eines Klimamodells haben die Forscher die Höhe des Meeresspiegel im Pazifik mit der mittleren globalen Temperatur zeitlich verzögert korreliert. Dabei hat sich herausgestellt, dass ein starker Anstieg des Meeresspiegels im westlichen Pazifik, wie es von 1998 bis 2012 der Fall war, mit einem verlangsamten Anstieg der globalen Oberflächentemperaturen verbunden ist.

Wenn dagegen der Meeresspiegel im westlichen Pazifik fällt und im östlichen Pazifik steigt, wie im Jahre 2015, steigen die globalen Oberflächentemperaturen stärker an. Der Grund: die im Pazifischen Ozean gespeicherte Wärme wird freigesetzt. Mit dieser Methode lässt nun sich erstmals aus der Neigung des Meeresspiegels im Pazifik die Veränderung der globalen Oberflächentemperatur in der nahen Zukunft abschätzen.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.