So verbinden Sie die Mobile-Alerts-Station mit Wetter-Netzwerken

In zwei früheren Artikeln hatten wir uns die Vorteile einer modularen Wetterstation angesehen und speziell das Mobile-Alerts-System betrachtet. In diesem Artikel erfahren Sie weitere Informationen, wie Sie noch mehr aus dieser Wetterstation herausholen können.

Leider sind App und Website von Mobile Alerts nicht besonders ergiebig, was die Auswertung der Wetterdaten betrifft. Doch das ist kein Problem, denn die Daten der Mobile-Alerts-Station lassen sich auslesen und an ein Wetter-Netzwerk Ihrer Wahl senden. Zum Beispiel gibt es da WeatherCloud, das wir uns schon einmal näher angesehen hatten. WeatherCloud kann die Daten auch an einen Twitter-Account Ihrer Wahl weiterleiten.

Ein anderes Netzwerk ist das Citizen Weather Observer Program (CWOP), an das weltweit viele Hobbymeteorologen Daten melden. Die CWOP-Daten werden auch von professionellen Wetterdiensten genutzt. Doch wie kommen nun die Daten Ihrer Mobile-Alerts-Station zu den Wetter-Netzwerken? Dazu gibt es drei Möglichkeiten.



1 Wenn Sie Erfahrung im Programmieren haben, empfiehlt es sich, die ausführliche Mobile-Alerts-Dokumentation auf Github zu studieren. Hier ist beschreiben, wie Sie über einen eigenen Proxy-Server direkt die Daten der Basis-Station abgreifen können. Diese Daten können Sie dann lokal speichern und nach Belieben an ein Wetternetzwerk weiterleiten.

2 Ein zweiter Weg wäre, die API von Mobile Alerts zu nutzen, um Ihre Daten vom Server auszulesen und weiter zu leiten. Hier gibt es allerdings einen entscheidenden Nachteil: Die API unterstützt nicht alle Sensoren von Mobile Alerts, insbesondere nicht die besonders preisgünstigen. Die Daten Ihrer Station sind allerdings alle auch über diese Website abrufbar. Hier sind alle Ihre Sensoren enthalten.

3 Sie haben keine Lust zu programmieren? Wir bieten einen Service an, der die Daten Ihrer Mobile-Alerts-Station ausliest und automatisiert an ein Wetter-Netzwerk Ihrer Wahl weiterleitet. Dieser Service ist derzeit im Aufbau und bis auf weiteres kostenlos für alle Nutzer. Hier können Sie sich registrieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.