So starten Sie kostengünstig in ein Wetter-Netzwerk

Sie würden gerne mit einer eigenen Wetterstation bei einem Online-Wetter-Netzwerk wie WeatherCloud mitmachen ohne Hunderte von Euro auszugeben? Hätten Sie gedacht, dass sie schon ab 65 Euro dabei sein können?


Hier können Sie sich übrigens zu unserem Newsletter anmelden und Sie verpassen keine Tipps & Tricks sowie Angebote zum Thema Wetter.

Eine kostengünstige Variante ist das Mobile-Alerts-System, dessen Vorteile hier genauer beschrieben sind. Zum Start eignet sich hier das Starter-Set MA-10002, das die Basisstation (auch Gateway genannt) sowie zwei Sensoren (Innentemperatur sowie Außen-Temperatur und -Luftfeuchte) enthält. Dieses Starter-Set können Sie bereits mit einem Wetter-Netzwerk wie WeatherCloud verbinden. Wie das geht, lesen Sie hier.

Einen kleinen Nachteil hat das oben genannte Starter-Set allerdings: Es enthält kein Display. Die Daten sind also nur online oder per Smartphone abrufbar. Wenn man ohne Smartphone schnell einen Blick auf aktuelle Daten werfen will, empfiehlt sich folgende Lösung: Nutzen Sie stattdessen das Starter-Set MA-10001 in Kombination mit der Mobile-Alerts-kompatiblen Wetterstation MA-10900 (links im Bild).

Mit dieser Kombination bekommen Sie kostengünstig eine schicke Wetterstation mit Farbdisplay und Online-Anbindung an ein Wetternetzwerk. Wenn Sie ein etwas größeres Display bevorzugen, können Sie auch direkt die Wetterstation MA-10006 nutzen. Hier sind Basisstation, Displayeinheit und Außensensor inklusive.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie können in jedem Fall später ohne Probleme weitere Sensoren wie Luftdruck, Niederschlag oder Wind zu Ihrer Station hinzufügen. Das ist ein großer Vorteil des Mobile-Alerts-System, das vielfältige Kombinationen erlaubt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.