Im Herbst nach Mallorca?

Kalt ist es geworden in Deutschland. Da zieht es den einen oder anderen ans Mittelmeer. Doch im Herbst ist auch dort nicht immer bestes Wetter. So sind auch derzeit im Süden Europas einige Tiefdruckgebiete unterwegs, wie der aktuelle Weltwetterbericht auf Wetter24 zeigt.

Klimadiagramm MallorcaSchaut man sich das Klimadiagramm von Mallorca an (links im Bild, Quelle: Klimadiagramme.de), fällt auf, dass wir uns derzeit auch in der Jahreszeit befinden, in der es auf Mallorca am meistens regnet. Dabei liegen die Niederschlagsmengen im Monat Oktober etwa in dem Niveau von Deutschland, allerdings bei deutlich angenehmeren Temperaturen.

Wem gelegentlicher Regen nicht stört, dem ist durchaus ein Mallorca Urlaub im Herbst zu empfehlen. Auch bei schlechterem Wetter gibt es viel anzuschauen, wie zum Beispiel das bei Deutschen sehr beliebte und von Hotelburgen weitgehend verschonte Cala Ratjada, das mit einem Hafen und jeder Menge schöner Buchten in der Umgebung aufwarten kann.

Von Cala Ratjada starten außerdem Ausflugsschiffe nach Cala Millor und Porto Cristo, mit einem Schnellboot gelangt man in 75 Minuten zur Nachbarinsel Menorca. Einen Vorgeschmack auf den Mallorca-Urlaub bietet die Website “Mallorca Backstage”. Dort findet man über 2.000 Mallorca Bilder von Stränden, Sehenswürdigkeiten und Häfen. Und wenn Sie noch richtig Spanisch können, sind Sprachreisen vielleicht etwas für Sie.


2 Antworten

  1. 14. Dezember 2011

    […] mit Temperaturen zwischen 23 und 30 Grad überwiegend Sonnenanbeter an, doch auch im Frühling und Herbst bewegen sich die Temperaturen noch immer zwischen angenehmen 13 bis 20 Grad. Dank der südlichen […]

  2. 21. August 2012

    […] Der Herbstmonat Oktober ist allerdings der schlechteste Monat für einen Mallorca-Urlaub. In diesem Monat ziehen häufig Tiefdruckgebiete mit Schauer und Gewitter über die Insel und regnet es im Mittel 68 Liter Regen pro Quadratmeter und damit mehr als doppelt so viel wie in Berlin. Das führt dann gelegentlich zu örtlichen Überschwemmungen, wenn die sogenannten “Torrents” die Wassermengen nicht mehr aufnehmen können. Der absolute Monatsrekord liegt bei beachtlichen 241,8 Litern pro Quadratmeter und wurde im Oktober 1994 aufgestellt. Mit Höchstwerten um die 20°C ist es aber wenigstens noch angenehm warm. […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.