Rekordsturm MEKUNU bedroht Arabische Halbinsel

Vor der Arabischen Halbinsel hat sich ein für diese Region ungewöhnlich starker Tropensturm gebildet. Zyklon MEKUNU wird in die meteorologische Geschichte eingehen als erster Sturm der Kategorie 2, der auf die Arabische Halbinsel trifft. Zumindest gibt es bisher keine Aufzeichnungen der Geschichte, die auf einen solchen Sturm hindeuten.

MEKUNU wird voraussichtlich in der Nacht zum Freitag, den 24.05.2018 mit Windböen über 200 km/h den Höhepunkt seiner Entwicklung erreicht haben. Im Laufe des Tages wird er sich weiter der Arabischen Halbinsel annähern und sich dabei etwas abschwächen.

Sein Landgang ist für den späten Abend des 24.05.2018 (Ortszeit) in der Grenzregion von Oman und Jemen nahe der Großstadt Salala erwartet, dann werden immer noch Böen über 180 km/h vorhergesagt (siehe Bild oben, Quelle: MeteoEarth.com).

Die größten Probleme werden allerdings die Regenmassen sein. Für die Küstenregionen werden örtlich bis zu 300 Liter pro Quadratmeter erwartet, das ist die Menge, die in Berlin in einem halben Jahr fällt. In der Wüstenregion wird dies zu erheblichen, lebensbedrohlichen Überschwemmungen führen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.