• Allgemein
  • 5

Kommt jetzt ein langer Winter?

Mit Temperaturen bis -25°C hat sich der Winter in Deutschland breit gemacht. Ist ein Ende der Kälte in Sicht oder erwartet uns jetzt ein langer Winter? Zunächst scheint ziemlich sicher, dass die große Kälte schon Ende der Woche wieder vorbei ist. Dann kommt von Nordwesten wieder etwas mildere Luft nach Deutschland. Doch wie geht es dann weiter? Werfen wir einen Blick auf die aktuellen Langfristprognosen.

Prognose Januar/Februar 2009Links im Bild sehen Sie die aktuelle Prognose von NCEP/CFS für die mittlere Temperatuabweichung im Januar und Februar 2009. Wichtig zu wissen, ist, dass als Bezugsperiode dabei die Jahre 1981 bis 2006 dienen, die recht warm waren (etwa 1 Grad wärmer als die üblicherweise verwendete Periode 1961-1990).

Man erkennt zunächst viele tiefblaue Flächen im Januar. Dies entspricht etwa einer Temperaturanomalie von 1K unter Normal (bezogen auf 1961/90) in Deutschland, also insgesamt ein leicht zu kühler Monat. Dies bedeutet aber, dass der restliche Januar eher durchschnittlich ausfallen soll und nicht mehr so kalt.

Auch im Februar sind noch viele bläuliche Flächen zu sehen, allerdings kein kräftiges Blau mehr. Dies bedeutet Temperaturabweichungen von etwa 0,5K über Normal in Deutschland. Somit wird eher ein durchschnittlicher Februar erwartet, was allerdings auch bedeutet, dass es kurze kalte Perioden geben kann.

Ein Rekord-Winter ist somit nach diesem Modell kaum zu erwarten. Auch wenn man andere Langfrist-Modelle betrachtet, kommt man zu ähnlichen Ergebnissen.


5 Antworten

  1. Theresa sagt:

    Lieber Marco Radke-Fretz,
    vielen Dank für die Beantwortung der in meiner e-mail gestellten Frage!

    Hoffen wir, dass sich die WAHRHEIT weiter ihren Weg bahnt – das Dunkel lichtet sich………ich spüre das…….mit dem sogenannten URAUGE….

    Nochmals vielen Dank von

    Theresa.

  2. Theresa sagt:

    Meine Mama beobachtete das Wetter zeitlebens – unter vielem anderem – den MOND – Vollmond – ihre Prognose: wenn bei Vollmond es kalt ist dann bleibt es….brüllend kalt….aber es scheint mit abnehmendem Mond sich zu lichten, die Kälte……..
    hoffen wir es……
    wer auf das Eis geht hat doch selbst Schuld….
    ich bin früher viel und leidenschaftlich Schlittschuh gelaufen auf der gefrorenen Schlei, aber nur wenn es freigegeben war……
    die Vergiftung der Materie verschiebt ja ohnehin alle Regeln und Grenzen und Gefrierpunkte……..
    die ihren Ursprung in der Vergiftung, der Verirrung der menschlichen cranken – i.e. ab vom Kurs, auf Schlingerkurs in der Navitationssprache – hat………

    Warten wir die Entwicklung der Dinge ab………

    und hoffen das BESTE……

    Herzliche Grüsse von

    Theresa.

  3. Theresa sagt:

    Korrektur:
    der menschlichen cranken Geister……..

  1. 15. November 2013

    […] Chancen stehen also trotz einiger Modell-Unkenrufe ganz gut, dass der tolle Winter 2008/2009 doch als ein ziemlich markanter, vielleicht sogar […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.