• Allgemein
  • 2

Aussichten für den Sommer 2013

Nachdem nun endlich der Frühling in Deutschland Einzug gehalten hat, ist es an der Zeit, einen ersten Blick auf die aktuellen Langfristprognosen für den Sommer 2013 zu werfen. Viele Modelle lassen derzeit kaum Aussagen über die nächsten Monate zu. Das ist im Monat April recht häufig der Fall.

Zum einen gibt es Hinweise auf warme Witterung. Das zeigt die Prognose des International Research Institute for Climate and Society (IRI), wie in der folgenden Abbildung zu sehen ist:

IRI Sommerprognose 2013

Ein Blick in die Vergangenheit lässt aber für das Wetter in Deutschland auch die Möglichkeit von vermehrten Kaltlufteinbrüchen zu, wie die folgende Abbildung zeigt.

Sommer 2013

Hier sind für Berlin alle Jahre dargestellt, in denen der März deutlich zu kalt und der April im Normalbereich war (Anomalien bezogen auf 30 Jahre gleitenden Mittelwerte). Während sich im Mai sowie auch im Juli kalte und warme Jahre die Waage halten, überwiegen im Juni die kalten Varianten.

Fazit: Wie oft in den Übergangsjahreszeiten Frühling und Herbst sind für die nächsten Monate kaum Aussagen möglich, es gibt sowohl Signale zu warmer als auch zu kalter Witterung.

Nachtrag: Ein Update der Prognose finden Sie hier.


2 Antworten

  1. 25. April 2013

    […] 25.04.2013: Eine ersten Ausblick bis zum Sommer findet sich hier. Tweet  {lang: ‘de’} […]

  2. 9. September 2013

    pornfile.biz…

    Langfristvorhersagen : Sommerprognose.de – Wetter, Klima, Vorhersage, Prognose, Witterung, Meteorologie, Wolken, Tornados, Wetterdienst, Hurricane, Hurrikan, Wirbelsturm, Sommer, Winter…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.