• Allgemein
  • 0

Lange Fronten

Die aktuelle markante Wetterumstellung ist auch eindrucksvoll vom Weltraum aus zu beobachten, wie das aktuelle Satellitenbild zeigt (Quelle: GoogleEarth):

Satellitenbild vom 09.10.2011

Das Tiefdruckgebiet, das uns den kräftigen Kaltlufteinbruch inklusive Vorgeschmack auf den Winter bescherte, befindet sich östlich von Finnland, es ist übrigens der ehemalige Tropensturm OPHELIA, der am 21. September über dem Tropischen Atlantik entstand. Das Tief hat somit auf seinem Weg vom Atlantik bis nach Russland im Zeitraum 21.09. bis 09.10.2011 über 11.000 km zurückgelegt!

Beeindruckend ist auch das über 8.000 km lange Wolkenband, das von Finnland über Osteuropa, Griechenland und das Mittelmeer bis in die Sahara im südlichen Algerien reicht. Auch über dem Atlantik fällt ein langes Wolkenband ins Auge, das von der Ostküste Grönlands bis auf den Atlantik südlich von Neufundland reicht und etwa 6.000 km lang ist. Es gehört zu dem Islandtief Jörn, dessen Ausläufer in der nächsten Woche Deutschland erreichen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.