• Allgemein
  • 2

Höhere Strompreise für die Energiewende?

Laut einer aktuellen, repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag von Germanwatch sind 90 Prozent der Deutschen dafür, die erneuerbaren Energien in Deutschland auszubauen, 87 Prozent sind dafür, die Ökofonds Energieeffizienz zu verbessern.

Sonne und AutoInteressant ist in diesem Zusammenhang auch das Ergebnis, dass 73 Prozent der Befragten dafür zunächst eine Erhöhung der Strompreise akzeptieren würde. Sogar bei Geringverdienern mit weniger als 1.000 Euro Nettoeinkommen sind noch 52 Prozent dafür. Allerdings ist zu beachten, dass in der Befragung nach zunächst steigenden Strompreisen gefragt wurde, viele könnten demnach auch auf wieder fallende Preise hoffen.

Dass durch den Ausbau der erneuerbaren Energien auch der Bedarf an neuen Hochspannungsleitungen und Stromspeichern steigt, ist vielen wohl klar. 80 Prozent aller Befragten möchten dann auch, dass die Bürger in die Ausbaupläne frühzeitig und direkt miteinbezogen werden, “Stuttgart 21” lässt grüßen.

Als Hauseigentümer kann man übrigens auch selbst mit positivem Beispiel vorangehen, zum Beispiel mit einer Solaranlage. Dabei gibt es zwei Arten: Mit einer Thermischen Solaranlage nutzt man die die Wärme aus der Sonneneinstrahlung zum Heizen oder zur Erwärmung von Wasser, mit einer Photovoltaikanlage wird mittels Solarzellen ein Teil der Sonnenstrahlung in elektrische Energie umgewandelt.

2 Antworten

  1. Ich freue mich, dass man sich jetzt schließlich doch geeinigt hat, die Atomkraftwerke abzuschalten und sie danach anhand von natürlichen Energieträger auszutauschen. Ich bin gespannt wie lange Deutschland für den Umstieg von fossilen Energien zu erneuerbaren Energien braucht und ob auch in Zukunft wirklich alles aus erneubaren Energien erzeugt wird. Man muss wirklich aufhören, die Umwelt mit Schadstoffen zu beschädigen und auch mal an die Zukunft unserer Welt denken. Die Umweltkatastrophe in Fukushima hat den deutschen Politikern endlich gezeigt, dass man das Restrisiko von AKW’s nicht verharmlosen kann. Ich hoffe, dass die anderen Länder genauso schnell ihre AKW’s deaktivieren und wir so nicht mehr in Furcht vor einer Katastrophe leben müssen. Außerdem gefällt mir, dass auch Unternehmen die natürlichen Energieträger unterstützen.

    [Werbung entfernt]

  2. Heike sagt:

    Finde es erfreulich, dass die Mehrheit der Deutschen den Atomausstieg begrüßt und bemerkenswert, dass so viele sogar höhere Energiepreise in Kauf nehmen würden. Dabei ist jedoch auch zu bemerken, dass es heute dank Stromtarifrechner viel mehr Möglichkeiten gibt, die Preise zu vergleichen und schon heute auf reine Ökostrom-Angebote zurück zu greifen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.