• Allgemein
  • 0

Wie Kohlendioxid wieder zu Treibstoff wird

Kohlendioxid gibt es im Überfluss. Wie toll wäre es, wenn man aus dem Treibhausgas wieder Treibstoff herstellen könnte. Was sich wie ein Märchen anhört, könnte bald wahr werden. Wissenschaftler der Sandia National Laboratories arbeiten jedenfalls daran.

Wie soll das funktionieren? Schon heute ist man in der Lage, unter Einsatz von Energie Wassermoleküle in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff zu zerlegen. Ähnlich soll das Verfahren funktionieren, dass Kohlendioxid in die Bestandteile Kohlenmonoxid und Sauerstoff zerlegt. Aus dem Kohlenmonoxid kann dann mit Hilfe von Wasser Methanol oder sogar Benzin gewonnen werden.

CR5 prototypeDie Energie zur Teilung der Kohlendioxid-Moleküle soll dabei die Sonne liefern. Der Prototyp der Anlage namens “Counter Rotating Ring Receiver Reactor Recuperator” (CR5) wird gerade in New Mexico, USA gebaut und soll im Frühjahr 2008 fertig gestellt sein (siehe Abbildung). In kleinerem Maßstab wurde bereits erfolgreich getestet, dass CO2-Moleküle gespaltet werden können.

Allerdings wird es nach Aussagen der Forscher noch etwa 15 bis 20 Jahre dauern, bis das Verfahren in der Wirtschaft einsatzfähig ist. Dann ist z.B. denkbar, dass es in Kohlekraftwerken eingesetzt wird, so dass dort neben Elektroenergie auch Treibstoff hergestellt werden könnte.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.