Antarktis: Neuer Meereis-Rekord

Bereits mehrmals war auf diesem Blog das antarktische Meereis ein Thema (siehe “Die Antarktis, das Meereis und der Klimawandel”,  “Winde führen zu immer mehr Eis in der Antarktis” und “Meereis: Arktis vs. Antarktis”). Jetzt gibt es wieder interessante Neuigkeiten.

Wie auf dem Blog “Talking about the Weather” zu lesen ist, wurde Ende Juni 2014 gleich zwei Mal innerhalb einer Woche ein neuer Allzeitrekord bei der Ausdehnung des antarktischen Meereises aufgestellt – und das trotz globaler Erwärmung! Der aktuelle Rekord steht nun bei 2,112 Millionen Quadratkilometer über dem Normalwert. Der alte Rekord von 1,840 Millionen Quadratkilometer stammte vom 20. Dezember 2007.

Meereis in der AntarktisRechnet man das Meereis der Nord- und Südhalbkugel zusammen, ergibt sich damit eine globale positive Anomalie von etwa 1 Millionen Quadratkilometern. Die Abbildung links zeigt die Entwicklung des Meereises in der Antarktis seit dem Beginn der Satellitenmessungen im Jahre 1979 (Quelle: The Cryosphere Today).

Man erkennt hier deutlich den langfristigen Anstieg des Meereises, insbesondere aber auch den starken Anstieg seit dem Jahre 2011. Die genaue Ursache dafür ist weiterhin nicht endgültig geklärt, hängt aber höchstwahrscheinlich mit der zunehmenden Westwinden über dem Südpolarmeer zusammen.


1 Antwort

  1. 30. März 2015

    […] einen Zusammenhang zu El-Niño-Ereignissen im tropischen Pazifik. Interessanterweise zeigt das Meereis um die Antarktis derzeit einen gegensätzlichen Trend zum […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.