Markiert: Klimaforschung

0

Klimaforschung mit Seismographen

Die Hurrikan-Aktivität variiert von Jahr zu Jahr und von Dekade zu Dekade so stark, dass es schwierig ist, langfristige Trends aus den bisherigen Aufzeichnungen zuverlässig abzuleiten. Globale Satellitendaten reichen nur bis in die 1960er...

0

Änderung in Landnutzung fördert Globale Erwärmung

Das Joint Research Centre (JRC) der Europäischen Union hat in einer Studie erstmals im globalen Maßstab nachgewiesen, dass die Änderung der Landnutzung, insbesondere die Abholzung von Wäldern einen bedeutenden Einfluss auf die Globale Erwärmung...

0

Weniger Gewitter durch Globale Erwärmung

Einer neuen Studie der Universitäten von Edinburgh, Leeds und Lancaster zur Folge, könnte es in Zukunft weniger Gewitter geben. Die Forscher sagen einen Rückgang von 15 Prozent der durchschnittlichen Anzahl von Blitzen weltweit bis zum...

1

Sentinel-2: Erderkundung mit Laser-Hightech

Die beiden Zwillingssatelliten Sentinel-2A und Sentinel-2B des europäische Copernicus-Programms fliegen seit Anfang Oktober operationell in einer Art Tandem um die Erde und tasten zusammen jede Region alle 5 Tage ab. Doch bisher war es...

0

Trump behindert Klimaforschung

Präsident Trump wird beschuldigt, die Klimaforschung absichtlich zu behindern, so berichtet der Guardian. Die Vorwürfe kamen auf, nachdem der Satellit DMSP-F19 zur Überwachung des arktischen Meereises ausgefallen war. Zwar gibt es noch drei weitere...

0

Hohe Temperaturen bedeuten stabiles Klima

Eine internationale Forschungsgruppe analysierte aus Eisbohrkerne aus der Antarktis abgeleitete Temperaturen der letzten 720.000 Jahre. Die Ergebnisse zeigen, dass das Klima weniger Schwankungen aufweist, je höher die Temperatur ist. Bei mittleren Temperaturen innerhalb einer Eiszeit zeigt...